Manati (geb 3/2022)

Manati und ihre Brüder Cachalote, Calamar und Orca kamen in einem Holzschuppen zur Welt. Anfangs bemerkte niemand,, dass sich ihre wilde Katzenmama diesen Ort ausgesucht hatte, um ihre Babies aufzuziehen. Mit etwa 6 Wochen fand man sie und fing die kleine Familie ein. Ihre Mama, die keinen Wert auf den direkten Kontakt mit Menschen legt, hat (natürlich kastriert) ein Zuhause in diesem Garten gefunden, wo sie jetzt immer versorgt und gefüttert wird. Die kleinen Katzenkinder durften auf eine Pflegestelle ziehen, wo sie jetzt in Ruhe aufwachsen. Manati ist kittentypisch verspielt, mit den anderen Katzen auf ihrer Pflegestelle kuschelt und schmust sie gerne.

Zu ihrem Glück fehlt ihr jetzt noch ein eigenes Zuhause. In ihrem neuen Zuhause sollte bereits passende Katzengesellschaft leben mit der sie ihr Leben in Zukunft teilen kann, mit der sie gemeinsam toben, kuscheln und schlafen kann. Wenn bei Ihnen noch keine Katze lebt bringt sie gerne einen passenden Kumpel mit.

Manati ist entwurmt, negativ auf FIV und FeLV getestet, 2fach geimpft (gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, FeLV sowie Tollwut) und gechipt.

Die Vermittlung erfolgt deutschlandweit nach Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Aufwandsentschädigung - nicht in Einzelhaltung.

Manati wartet auf einer Pflegestelle in 12627 Berlin auf ihr Zuhause.

Kontakt: Vermittlung@Katzenpflegestelle.de oder 0151/70385444
(Bitte öfters versuchen und wenn Sie uns persönlich nicht erreichen, bitte eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen oder eine Whats App oder SMS schicken, wir melden uns dann bei Ihnen)

Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf finden Sie auf unserer Homepage http://katzenpflegestelle.de/Vermittlung