Ina (geb. 1/2012)

Ina tauchte eines Tages in der Nähe des Büros einer Tierschützerin auf - sie war auf der Suche nach Futter, nach menschlicher Zuneigung und nach einem Platz für sich, wo sie bleiben konnte. Wie es aussah, hatte man sich auf einfache Art und Weise ihrer entledigt - man setzte sie einfach aus und überließ sie ihrem Schicksal, ohne sich darum zu kümmern, was aus ihr wird. Momentan lebt Ina alleine - natürlich wird sie regelmäßig versorgt, man beschäftigt sich mit ihr, aber das liebe Tigermädchen hätte gern mehr menschliche Zuneigung. Ina wurde positiv auf den Calicivirus getestet und hat dadurch bedingt eine chronische Zahnfleischentzündung, durch die auch in Zukunft immer wieder mal Tierarztbesuche deswegen nötig werden können. Derzeit ist sie schmerzfrei und kann auch problemlos fressen. Sie sollte nur zu durchgeimpften, immunstarken Katzen, zu Katzen, die selber Träger des Calicivirus sind oder in Einzelhaltung (derzeit lebt sie im Tierheim in der Quarantäne und leidet hier momentan sehr darunter, das sie nicht soviel menschlichen Kontakt hat, wie sie gerne hätte) vermittelt werden. Man sollte sich trotzdem vorher bewusst sein, das sich auch geimpfte Katzen mit dem Calicivirus infizieren könnten.

Zu ihrem Glück fehlt ihr jetzt noch ein eigenes Zuhause.

Ina ist entwurmt, negativ auf FIV und FeLV getestet, 2fach geimpft (gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, FeLV sowie Tollwut), gechipt und kastriert.

Die Vermittlung erfolgt deutschlandweit nach Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Aufwandsentschädigung.

Ina wartet im Tierheim Madrid auf ihr Zuhause.

Kontakt: Vermittlung [at] Katzenpflegestelle.de oder telefonisch unter 030/55159654 oder 0151/70385444 (nur Whats App oder SMS)
(Bitte öfters versuchen und wenn Sie uns persönlich nicht erreichen, bitte eine Nachricht auf dem AB (Festnetz) hinterlassen oder eine Whats App oder SMS schicken, wir melden uns dann bei Ihnen)

Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf finden Sie auf unserer Homepage http://katzenpflegestelle.de/Vermittlung