Cori (geb. 5/2017)

Cori ist eines der Katzenkinder aus einem schlimmen Animal-Hoarding-Fall vom letzten, der jetzt auch endlich sein Zuhause sucht. Die Halterin der Katzen bat selber um Hilfe, weil ihr alles über den Kopf gewachsen ist. Angefangen hatte alles vor ein paar Jahren, als ihre Tochter zwei kleine Katzenkinder mit nach Hause brachte. Die beiden wurden nicht kastriert - waren Katze und Kater. Und so kam es, wie es kommen musste - es kamen die ersten Kitten, sie waren so süß, wurden mit wenigen Wochen abgegeben, ab und zu blieb natürlich das ein oder andere übrig, weil es niemand wollte. Und so vermehrten sich die Katzen unkontrolliert - bis es schlussendlich über 30 Katzen waren, davon 14 Katzenkinder, als die Frau sich endlich Hilfe holte. Zu der Zeit war sie arbeitslos, hatte kein Geld mehr und Streu oder Futter zu kaufen. Die erwachsenen Katzen waren recht dünn - die Katzenkinder alle massiv unterernährt. Als erstes wurden alle erwachsenen Katzen kastriert - mangels Platzes oder freier Pflegestellen wurden sie erstmal in die Obhut zurückgegeben, mit Futter und Streu ausgestattet.

Die Katzenkinder wurden umgehend aufgenommen, tierärztlich behandelt und auf Pflegestellen untergebracht, wo sie jetzt weiter gepäppelt werden. Noch vor Aufnahme der Kleinen durch den Tierschutz sind vor Ort zwei Kitten an akuter Unterernährung gestorben, drei weitere haben es leider auch nicht geschafft (die Kleinen wogen in einem Alter von ca. drei Monaten zwischen 250 und 500 g). Die anderen neun überlebenden Katzenkinder warten jetzt Pflegestellen auf ihr Zuhause - wo sie nie wieder Hunger leiden müssen, sie artgerecht versorgt und gehalten werden.

Cori ist der letzte der Katzenkinder, der jetzt sein Zuhause sucht - lange wartete er mit seinem Bruder Lori, der aber aus gesundheitlichen Gründen jetzt auf seiner Pflegestelle bleiben wird (er hat nichts ansteckendes, aber vermutlich eine chronische Darmentzündung die immer wieder durchbricht und so wollen wir ihm keinen neuerlichen Umzug mehr zumuten). Da die Pflegestelle aber bereits mehrere Katzen hat, kann sie Cori nicht auch adoptieren. Cori ist ein lieber, verspielter Jungkater, der sich nichts sehnlicher wünscht, als auch endlich sein Zuhause - zusammen mit einem anderen Jungkater, mit dem er spielen, toben und raufen kann. Auch dem Menschen gegenüber ist er sehr aufgeschlossen und liebt es, sich kraulen zu lassen.

Zu seinem Glück fehlt ihm jetzt noch ein eigenes Zuhause. In seinem neuen Zuhause sollte bereits passende Katzengesellschaft leben mit der er sein Leben in Zukunft teilen kann, mit der er gemeinsam spielen, toben und kuscheln kann. Wenn bei Ihnen noch keine Katze lebt, bringt er gerne einen passenden Kumpel mit.

Cori ist entwurmt, negativ auf FIV und FeLV getestet, 2fach geimpft (gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, FeLV sowie Tollwut), gechipt und kastriert.

Die Vermittlung erfolgt deutschlandweit nach Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Aufwandsentschädigung - nicht in Einzelhaltung.

Cori wartet auf einer Pflegestelle in 12627 Berlin auf sein Zuhause.

Kontakt: Vermittlung@Katzenpflegestelle.de, telefonisch nur 030/55159654 (Mo-Fr 18 bis 20 Uhr, Samstag ab 11 Uhr) oder nur Whats App/SMS unter 0151/70385444
(Bitte öfters versuchen und wenn Sie uns persönlich nicht erreichen, bitte eine Nachricht auf dem AB (Festnetz) hinterlassen oder eine Whats App oder SMS schicken, wir melden uns dann bei Ihnen)

Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf finden Sie auf unserer Homepage http://katzenpflegestelle.de/Vermittlung